Identifizierung von Nebenkomponenten


In der Rohstoffkontrolle oder bei Stabilitätsuntersuchungen Ihrer Produkte treten bei chromatographischen Untersuchungen Peaks unbekannter Nebenkomponenten auf, deren Identifizierung notwendig wird.


Mit verschiedenen Methoden können wir eine solche Identifizierung für Sie vornehmen. So besteht zum Beispiel die Möglichkeit durch Nachstellung Ihrer HPLC-Methode, die Analyse mittels hochauflösender MS und wenn nötig, zum Beispiel mit verschiedenen MS-Experimenten eine Strukturvorschlag zu erarbeiten.
In besonderen Fällen bietet die NMR-Technik, wenn nötig durch vorherige Isolierung und Aufkonzentrierung mittels präparativer HPLC, eine ergänzende Möglichkeit, um diesen Strukturvorschlag zu belegen. Gerne diskutieren wir Ihre aktuelle Fragestellung und unterbreiten Ihnen einen entsprechenden Lösungsungsvorschlag.
Kontakt

Dr. Matthias Janik

Dr. Tobias Maurer